Telefon: 0341 984600 kontakt@xenus-steuer.de

IMPRESSUM

 

XENUS Steuerberatungsgesellschaft mbH
Inselstraße 26
04103 Leipzig
Telefon: +49 341 984600
Telefax: +49 341 9846050
E-Mail: kontakt@xenus-steuer.de
Internet: www.xenus-steuer.de
XENUS Steuerberatungsgesellschaft mbH wird vertreten durch: Geschäftsführerin Susann Lang

 

Registergericht: Leipzig
Handelsregister
Registernummer: HRB 19915

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Steuerberaterkammer des Freitaates Sachsen
Emil-Fuchs-Straße 2, 04105 Leipzig

Zuständige Kammer:
Steuerberaterkammer Leipzig
Emil-Fuchs-Straße 2, 04105 Leipzig
Berufsbezeichnung:
Steuerberater/Steuerberaterin (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)
Berufsrechtliche Regelungen:
- Steuerberatungsgesetz (StBerG)
- Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
- Berufsordnung für Steuerberater (BOStB)
- Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)
Die Regelungen können bei der Bundessteuerberaterkammer unter http://www.bstbk.de (unter Downloads/Berufsrecht) eingesehen werden.

Berufshaftpflichtversicherung:
VSW Versicherungsgemeinschaft für Steuerberater, Dotzheimer Straße 23, 65185 Wiesbaden
Räumlicher Geltungsbereich: Europa Kontinental

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz (UStG):
DE229618282

Dieses Impressum wurde erstellt und wird aktualisiert mit der Technologie der janolaw AG.

 

Anschrift:

XENUS Steuerberatungs-
gesellschaft mbH
Inselstr. 26
04103 Leipzig

Rufen Sie einfach an unter

+49 341 984600

Bürozeiten:

Montag – Donnerstag:
09:00 – 12.00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr

Freitag:
09:00 – 12:00 Uhr

Datev News

- Anne Lachmann

Seit dem Einsetzen der zweiten Infektionswelle im vergangenen Herbst schwankt das mittelständische Geschäftsklima von Monat zu Monat. Während im Januar noch der verschärfte Lockdown verdaut werden musste, weht im Februar ein Hauch von Frühling. Die Stimmung steigt wieder deutlich um 4,2 Zähler auf -10,1 Saldenpunkte, wie das aktuelle KfW-ifo-Mittelstandsbarometer zeigt. [...]

- Ulrike Seidel

Die EU-Kommission setzt sich dafür ein, dass die Rechte von Reisenden während der Corona-Pandemie gewahrt bleiben. Dazu soll der bestehende Rechtsrahmen für Pauschalreisende überprüft werden. [...]

- Ulrike Seidel

Die Finanzämter in Deutschland haben Unternehmen im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Krise insgesamt 22,47 Milliarden Euro Steuern gestundet. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung (19/26816) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. [...]

- Ulrike Seidel

Kommunen und kommunale Zweckverbände können nur dann einen Anspruch auf Entschädigung wegen überlanger Dauer eines verwaltungsgerichtlichen Verfahrens haben, wenn sie in diesem Verfahren ein Selbstverwaltungsrecht gegenüber einem anderen Träger öffentlicher Gewalt geltend gemacht haben. Das hat das BVerwG entschieden (Az. 5 C 17.19 D u. a.). [...]

- Ulrike Seidel

Das LSG Niedersachsen-Bremen entschied, dass ein Arbeitsloser sich nicht auf die Unkenntnis seiner Mitteilungspflicht berufen kann, wenn er den Empfang des Merkblatts „Rechte und Pflichten“ im Online-Antrag bestätigt hat (Az. L 11 AL 15/19). [...]

- Ulrike Seidel

Das LG Köln entschied, dass die Stadt Köln nicht für Schäden haftet, die einem Jetskifahrer bei dem missglückten Versuch eines Feuerwehrmannes entstanden sind, der von dem Wassermotorrad auf ein havariertes Sportboot übersteigen wollte und dadurch den Jetski zum Kentern brachte (Az. 5 O 112/19). [...]

- Bernhard Gritsch

Das VG Ansbach hat den Eilantrag der Betreiber eines Studios zur Entfernung von Tätowierungen abgelehnt, trotz fehlender ärztlicher Approbation Laserentfernungen von Tätowierungen und Permanent-Makeup auch nach dem 31.12.2020 anzubieten (Az. AN 14 E 21.00061). [...]

- Anne Lachmann

Fehlt aufgrund einer untergeordneten und unwesentlichen Tätigkeit die (europarechtlich definierte) Arbeitnehmereigenschaft, scheidet ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II aus. Dies hat das LSG Nordrhein-Westfalen entschieden (Az. L 19 AS 1204/20). [...]

- Anne Lachmann

Der Deutsche Bundestag hat in 2./3. Lesung den Gesetzentwurf „zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise“ (Drittes Corona-Steuerhilfegesetz, 19/26544) in der vom Finanzausschuss geänderten Fassung (19/26970) beschlossen. [...]

- Anne Lachmann

Der Deutsche Bundestag hat in 2./3. Lesung das von den Koalitionsfraktionen vorgelegte Sozialschutz-Paket III beschlossen. [...]